Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
Tel: + 86-755-23091101 und + 86-755-23091100  
Fax: + 86-755-23091102   
Informationen: info@wipanda.com
Adresse: Block H, Juyin Technologie-Industriepark, NO.1 Ganli Rd, Buji Str., Longgang Bezirk, Shenzhen, Guangdong,
China Postleitzahl: 518000
Jetzt Kontakt
Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Japan plant, die Subventionier.....

Nachrichten

Japan plant, die Subventionierung kleiner kommerzieller Solaranlagen um 22% zu kürzen

  • Quelle:Internet
  • Lassen Sie auf:2019-02-22
Mit dem Übergang zum Ausschreibungsmechanismus wird Japan den Umfang der von der Ausschreibung betroffenen Projekte in diesem Jahr von 2 MW auf 500 kW und mehr erweitern. Für das Projekt mit einer Kapazität von mehr als 2 MW wird die FiT-Reduktionspolitik (Netzzoll-Subvention) in der zweiten Jahreshälfte in Kraft treten. Gleichzeitig schlägt das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie vor, den Steuersatz von 10 bis 500 kW für kommerzielle Solarphotovoltaikanlagen zu senken.


Das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie schlug insbesondere vor, die FiT-Reduzierung in Japan auf einen weiteren kritischen Punkt zu erhöhen, d. H., Der für kleine kommerzielle Photovoltaikkraftwerke gezahlte FiT wurde von 18 Yen / kWh (0,165 USD) auf 14 Yen gesenkt.

Zuvor hatte das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie den Abbau des großen Solar-FiT vom ursprünglichen Plan vom 31. März bis zum 30. September hinausgezögert. Die Netzanschlussfrist für verwandte Projekte wurde ebenfalls um sechs Monate verlängert. Laut der jüngsten Ankündigung des japanischen Marktforschungskonzerns RTS haben Entwickler bis zum 30. September die Möglichkeit, einen FiTT von 40, 30.000 oder 32 FiT pro kWh anstelle eines neuen Steuersatzes von 21 Yen aufrechtzuerhalten. .

Japans großzügige FiT-Niveaus wurden eingeführt, um die Entwicklung der Solarenergie anzuregen und die Stromlücke zu füllen, nachdem das Land sein Atomkraftwerk nach der Atomkatastrophe von Fukushima 2011 geschlossen hatte. Obwohl die neuesten FiT-Reduktionsempfehlungen für kommerzielle Systeme mit einer Leistung von 10 bis 500 kW gelten, bleiben die Tarife für private PV-Anlagen (bis zu 10 kW) für 2017-2019 2017 unverändert.

Der FiT-Plan für Wohngebäude wird jedoch nächstes Jahr weiter überarbeitet, und die Ausschusssitzung für das Geschäftsjahr 2019 ist bereit, die Einbeziehung des Wohnsteuersatzes in dieselbe Kategorie zu besprechen, unabhängig von der Verpflichtung, eine Einheit zur Reduzierung der Produktion zu installieren.

Die vorgeschlagene FiT-Kürzung für überfällige Solarkraftwerke mit einer Leistung von mehr als 2 Megawatt wird sich auf Projekte mit mehr als 20 GW auswirken. In Verbindung mit den neu vorgeschlagenen Kürzungen bei kommerziellen Solarprojekten, die nicht der diesjährigen Ausschreibung unterliegen, könnte die Solarindustrie des Landes in Schwierigkeiten geraten.

Die Ankündigung von FiT-Kürzungen hat bei Anlegern und Unterstützern erneuerbarer Energien Besorgnis ausgelöst. In einer gemeinsamen Erklärung forderten die US-japanische Handelskammer, die australisch-neuseeländische Handelskammer, die kanadische und die französische Handelskammer sowie der European Business Council die Regierung auf, die Bedingungen für die Reduzierung der FiT-Kürzungen zu lockern. Sie sagten: "Plötzliche Produktionskürzungen berücksichtigen nicht, ob Vermögenswerte Meilensteine ​​in der Entwicklung oder im Bau erreicht haben oder ob sie glaubwürdige Investoren haben, die das Vertrauen in die Sicherheit, Stabilität und Vorhersehbarkeit der Solarenergie in Japan untergraben."

MPPT controller

WISER-Serie
Selbstkühlender MPPT-Solarladeregler


Haftungsausschluss: Der Inhalt stammt teilweise aus dem Internet. Um weitere Informationen weiterzuleiten, bedeutet dies nicht, dass sie ihren Ansichten zustimmen oder deren Beschreibung bestätigen. Der Inhalt des Artikels dient nur als Referenz. Bei Verstößen wenden Sie sich bitte rechtzeitig an.