Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
Tel: + 86-755-23091101 und + 86-755-23091100  
Fax: + 86-755-23091102   
Informationen: info@wipanda.com
Adresse: Block H, Juyin Technologie-Industriepark, NO.1 Ganli Rd, Buji Str., Longgang Bezirk, Shenzhen, Guangdong,
China Postleitzahl: 518000
Jetzt Kontakt
Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Japan wird voraussichtlich im .....

Nachrichten

Japan wird voraussichtlich im nächsten Jahrzehnt eine installierte Leistung von 15 Milliarden Kilowa

  • Quelle:Internet
  • Lassen Sie auf:2019-03-20
Laut einem kürzlich veröffentlichten Bericht des in Tokio ansässigen Forschungsunternehmens RTS Corp. kann die kumulierte installierte Kapazität der Photovoltaik in Japan bis Ende 2018 von etwa 55,5 GW auf 150 GW steigen.

RTS ist der Ansicht, dass die japanischen Behörden in den nächsten zehn Jahren eine Steigerung von etwa 100 GW erreichen und schließlich etwa 15 Milliarden kWh Strom pro Jahr liefern sollten, was 15% der Gesamtnachfrage des Landes ausmacht. Die vorgeschlagenen Richtlinien basieren auf Rückmeldungen von professionellen Teilnehmern und politischen Entscheidungsträgern.

RTS schätzt, dass das Land in der gleichen Weise wie üblich 4-6 GW pro Jahr installieren wird, was bedeutet, dass die derzeitige Gerätepolitik der Regierung für 2030, 64GW, im nächsten Jahr übertroffen wird. Entsprechend dieser Geschwindigkeit kann die kumulierte nationale Kapazität bis 2030 121 GW erreichen. Laut der beschleunigten Erweiterung des Forschungsunternehmens kann die installierte Gesamtkapazität bis Anfang dieses Jahrhunderts 70 GW erreichen und bis 2030 153 GW erreichen.

„Bei der Überwindung von Netzbeschränkungen, der Reduzierung der Lagerkosten und der Vereinfachung der Vorschriften muss das Gerät beschleunigen, und die kumulierte installierte Kapazität der Photovoltaik wird voraussichtlich bis 2030 150 GW übersteigen. Ein jährliches Sicherheitszentrum, um Investitionen in die Photovoltaikbranche zu fördern. "


solar charge controller manufacturer

Forschungs- und Entwicklungszentrum für Solarladeregler


RTS schätzt, dass die Platzierung von Wohngebäuden und kleinen industriellen und gewerblichen PV-Anlagen durch die „stetige Hinzufügung“ neuer Projekte in großen industriellen und gewerblichen Bereichen gefördert wird. In den nächsten elf Jahren wird der Strombedarf in mehreren neuen Bereichen, einschließlich Elektrofahrzeugen, Wasserstoffproduktion und Landwirtschaft, 10 GW Solarkapazität ins Netz bringen. Im Gegensatz dazu wird der Bedarf an Wohn- und Kleinplanungsunternehmen auf bis zu 80 GW ansteigen, während die Nachfrage aus großen Industrie- und Gewerbesegmenten dazu beitragen kann, bis zu 60 GW an neuen Long-Face-Kapazitäten zu erzielen.

Die im Juli 2012 von Japan eingeführte Tarifpolitik für das In-Grid-Tarifsystem (FIT) hat den Boom für Photovoltaik-Geräte stark gefördert: Die kumulierte installierte Kapazität der Photovoltaik ist von 5 GW vor der Richtlinie bis Ende 2018 rasch auf 55,5 GW gestiegen.

Im Rahmen des FIT-Systems nahm der PV-Projektplan des Versorgungsunternehmens, der einst die Hauptkraft des Geräts einnahm, weiter ab. RTS schätzt, dass ab 2020 Photovoltaik-Anlagen unter 50 kW den Großteil der jährlichen installierten Leistung ausmachen werden. Die Nachfrage nach PV-Anlagen für Wohndächer unter 10 kW wurde „stetig erhöht“, aber RTS geht davon aus, dass 10 kW bis 50 kW-PV-Anlagen „in den nächsten Jahren ein großes Einkaufszentrum mit Wohnzentren sein werden“.

Das japanische Kabinett verabschiedete im Juli letzten Jahres den fünften strategischen Fahrplan des Landes. Die neueste Version des Programms wird alle drei Jahre überarbeitet, um die Motivation der Regierung aus dem vorherigen strategischen Plan zu erhalten. Es hält den Strommix des Programms auf gleichem Niveau, wobei erneuerbarer Strom 22% bis 24% der gesamten Stromversorgung des Landes ausmacht.

Laut RTS-Umfragedaten beträgt der gesamte Strombedarf Japans jetzt 927,8 Terawattstunden, einschließlich des Stromverbrauchs in den Sektoren Industrie, Gewerbe, Haushalt und Verkehr. RTS schätzt, dass es bis 2030 60 GW Photovoltaik-Stromerzeugung für das verarbeitende Gewerbe bereitstellen wird, was etwa 10% des gesamten Strombedarfs der Besatzung ausmacht. In den nächsten zehn Jahren wird die Solarenergiekapazität des Wohngebiets 80 GW erreichen, was etwa 20% des gesamten Strombedarfs der Haushalte ausmacht. Es wird geschätzt, dass bis 2030 bis zu 10 GW Sonnenenergie die Landwirtschaft antreiben werden.

Im Januar dieses Jahres gab die japanische Regierung nur 196,6 MW neue installierte Solarstromkapazität an Entwickler des dritten PV-Angebots des Landes ab. In den drei Ausschreibungsrunden beträgt die Politik, solange 500 MW für die Entwicklung verwendet werden, 1-1,5 GW. Im Februar wies das Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie (METI) darauf hin, dass es aufgrund der Pläne des Landes, den Umfang des Projekts auszuweiten, die FIT kommerzieller Photovoltaikanlagen von 10 kW auf 500 kW verringern könnte. METI empfahl, die FIT für kleine kommerzielle PV-Projekte von 18 Yen / kWh (0,165 USD) auf 14 Yen zu senken. Das japanische Ministerium für Wirtschaft, Handel und Industrie hat das FIT, das Energieprojekte über 2 MW reduzieren sollte, vom 31. März auf den 30. September 2019 verschoben.

High power mppt controller

Solar-Laderegler MPT Controller



Wir sind ein nationales High-Tech-Unternehmen, das Forschung und Entwicklung, Produktion, Vertrieb und Service integriert und sich auf die Herstellung von MPPT-Controllern, Wechselrichtern, USV, Solarenergie, Windenergie und anderen Energieprodukten spezialisiert. Zu den Hauptprodukten zählen MPPT-Solarregler für industrielle Anwendungen.Solar Inverter, Solarstromanlagen, USV und andere Energieprodukte. Es ist ein führender Hersteller von MPPT-Controllern in China.


Haftungsausschluss: Der Inhalt stammt teilweise aus dem Internet. Um weitere Informationen weiterzuleiten, bedeutet dies nicht, dass sie ihren Ansichten zustimmen oder deren Beschreibung bestätigen. Der Inhalt des Artikels dient nur als Referenz. Bei Verstößen wenden Sie sich bitte rechtzeitig an.