Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
Tel: + 86-755-23091101 und + 86-755-23091100  
Fax: + 86-755-23091102   
Informationen: info@wipanda.com
Adresse: Block H, Juyin Technologie-Industriepark, NO.1 Ganli Rd, Buji Str., Longgang Bezirk, Shenzhen, Guangdong,
China Postleitzahl: 518000
Jetzt Kontakt
Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Das technische Prinzip der Son.....

Nachrichten

Das technische Prinzip der Sonnenenergie

  • Autor:Han
  • Quelle:Ich-Panda
  • Lassen Sie auf:2018-12-15
Sonnenenergie wird durch die Wasserstoffatome in den inneren Wasserstoffatomen der Sonne erzeugt, die durch die Freisetzung riesiger Kernenergie erzeugt werden, die Strahlungsenergie der Sonne. Der größte Teil der vom Menschen benötigten Energie stammt direkt oder indirekt von der Sonne. Pflanzen setzen Sauerstoff durch Photosynthese frei, absorbieren Kohlendioxid und wandeln Sonnenenergie in chemische Energie zur Speicherung in Pflanzen um. Fossile Brennstoffe wie Kohle, Erdöl und Erdgas sind auch die wichtigsten Energiequellen, die durch geologische Zeitalter der Antike entstanden sind. Die Energie, die die Erde selbst enthält, ist normalerweise die Energie, die mit der Wärme innerhalb der Erde und der mit der Kernreaktion verbundenen Energie verbunden ist.


Die mit Kernreaktionen verbundene Energie ist Atomenergie. Wenn sich die Struktur des Kerns ändert, kann er eine Menge Energie freisetzen, die als Kernenergie bezeichnet wird, die als Atomenergie bezeichnet wird. Es stammt aus Kernspaltungsressourcen während der Spaltreaktion von in der Erdkruste gespeichertem Uran und Thorium und aus Kernfusionsressourcen während der Fusionsreaktion von im Ozean gespeichertem Strontium, Barium und Lithium. Diese Substanzen setzen bei der Kernreaktion Energie frei. Die größte Nutzung der Kernenergie ist jetzt die Stromerzeugung. Darüber hinaus kann es auch als andere Art von Energiequellen, Wärmequellen und dergleichen verwendet werden.


Solarenergie ist die Energie, die während der laufenden Kernfusionsreaktion in der Sonne auftritt. Die durchschnittliche Sonnenstrahlungsintensität in der Erdumlaufbahn beträgt 1.369 W / m2. Der Äquator der Erde hat einen Umfang von 40.076 Kilometern. Damit kann berechnet werden, dass die Erde 173.000 TW erreichen kann. Die standardmäßige Spitzenintensität auf Meereshöhe beträgt 1 kW / m2. Die jährliche gleichmäßige Strahlungsintensität an einem Punkt der Erdoberfläche für 24 Stunden beträgt 0,20 kW / m2, was 102.000 TW entspricht.


Obwohl die Sonneneinstrahlung auf die Erdatmosphäre nur ein Zwanzigstel der gesamten Strahlungsenergie beträgt, beträgt sie sogar 173.000 TW, was bedeutet, dass die Sonnenenergie pro Sekunde 5 Millionen Tonnen Kohle pro Sekunde entspricht. Die Energie, die die Erde trifft, beträgt 1,465 × 10 ^ 14 Joule. Windenergie, Wasserenergie, Meerestemperaturdifferenz, Wellenenergie und Biomasseenergie auf der Erde stammen alle aus der Sonne, selbst fossile Brennstoffe der Erde (wie Kohle, Öl, Erdgas usw.) werden seit der Antike grundlegend gespeichert. Solarenergie, also der weite Bereich der Solarenergie, ist sehr groß und die eng definierte Solarenergie beschränkt sich auf die direkte Umwandlung von Sonnenenergie in photothermische, optoelektronische und photochemische. "