Zertifizierungen
Kontaktieren Sie uns
Tel: + 86-755-23091101 & + 86-755-23091100  
Fax: + 86-755-23091102   
Information: info@ipandee.com.
Adresse: Etage 2, Gebäude A2, Lilang-Softwarepark, Nr. 31, Bulaner Straße, Nanwan Street, District Longgang, Shenzhen
China Postleitzahl: 518000
Jetzt Kontakt
Zuhause > Nachrichten > Branchen-News > Deutschland 2014 in der ersten.....

Nachrichten

Deutschland 2014 in der ersten Hälfte des erneuerbaren Energiestatistik

  • Autor:Gnade
  • Lassen Sie auf:2014-09-10
Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme Die jüngsten Daten zeigen: die erste Hälfte des Jahres 2014, wie Wind, Solar-, Wasserkraft und Biomasse und andere erneuerbare Energiequellen einen Anteil von 31 Prozent der Gesamtkapazität in Deutschland - über alle anderen Energieträger.

Laut dem Fraunhofer-Institut für Analyse, der Anteil der erneuerbare Energien , um zum Wachstum der Solar-und Windkraft steigen vor allem wegen: Die Daten zeigen, dass im Vergleich mit dem ersten Halbjahr 2013, was einem Anstieg von 28% PV, Windkraft um 19% erhöht. Wind, Sonne, Wasserkraft und Biomasse ?? bis 31 Prozent in der ersten Hälfte des Beitrags zu dem deutschen Strommarkt, Erzeugungskapazität von 81 Terawatt (TWh). Fraunhofer-Institut für Solare Energiesysteme Umfragedaten zeigen, dass die erste Hälfte des Anteils erneuerbarer Energien an der Stromerzeugung ist die höchste (26,7 TWh) von Wind, gefolgt von Sonnenenergie (26,7 TWh) und Biomasse (25,6 TWh Zeit).

Solar-und Windkraft erhöht, die Höhe der Kernenergie, Braunkohle und Steinkohle-Kraftwerke und Gaskraftwerke zeigen einen Abwärtstrend, der größere Teil des Rückgangs. Nach der Analyse von Daten-Institut für Solare Energiesysteme: Die erste Hälfte des Jahres 2014, Braunkohle 70 TWh Generation (im Vergleich mit dem gleichen Zeitraum im letzten Jahr um die 4,2% zu reduzieren) für Steinkohle Stromerzeugung von etwa 51 Terawattstunden (weniger als im Vorjahr 10,7%). Kernkraftwerke erzeugen 45 TWh Strom (Abnahme 1,8%), Erdgas-Kraftwerke für die Stromerzeugung mit 16,6 TWh (25,5% Reduktion).

Daten aus dem Fraunhofer-Institut für europäische Energiehandelsmarkt (EEX) und dem Bundesamt für Statistik. Und andere Statistiken in diesem Bereich ist anders, die Daten werden als Nettostrommenge ausgedrückt.

在线客服系统